Ihr echter Experte
Ihr echter Experte

Peter Schmitz
Fachberater
Dach | Holz

DACHKONSTRUKTION

DIE KRÖNUNG DES HAUSES

Es gibt unendlich viele verschiedene Dachformen, die sich aus der darunterliegenden Konstruktion ergeben: Ob Sparrendach, Kehlbalkendach, Pfettendach oder Flachdach, die Dachkonstruktion ist das meist aus Holz gefertigte Gerüst, das die Last der Dacheindeckung trägt. Bei uns finden Sie alles, was Sie hierfür brauchen: Konstruktionsvollholz, Brettschnittholz, Bauholz, Aluunterkonstruktionen, Dachlatten, Kanthölzer, OSB- und BFU-Platten. Unser Fachpersonal unterstützt Sie gerne bei der Planung und berät Sie bei der Auswahl der Materialien.

Erhältlich an folgenden Standorten

Dachkonstruktion – die richtige Variante finden

Ein Dach ist für das Haus ebenso essentiell wie das Fundament und Wände. Die Dachkonstruktion schließt die darunter liegenden Flächen des Gebäudes nach oben hin ab und bietet Schutz vor allen Witterungsverhältnissen und anderen äußeren Einflüssen. Ob Sparrendach, Flachdach oder Pfettendach – es gibt je nach Bedarf und persönlichem Geschmack verschiedene Dachkonstruktionen. Die Gestaltung ist prägend für das gesamte Bauwerk und kann diesem je nach Ausführung auch eine sehr spezielle Optik verleihen. Jede Dachkonstruktion hängt stark von klimatischen Bedingungen, Baustoffen aber auch Baustilen ab und sollte zimmermannsmäßig ausgeführt werden. Mit einer Dachkonstruktion im eigentlichen Sinne ist das Traggerüst eines Daches gemeint. In der Fachsprache grenzt sich der Begriff von Dachdeckung und Dachhaut ab, da diese von der tatsächlichen Dachkonstruktion getragen werden.

Das hölzerne Sparrendach – effizient und schnell errichtet

Die wichtigste Rolle bei Dachkonstruktionen spielt der Baustoff Holz, insbesondere bei den zwei klassischen Varianten: dem Sparrendach und dem Pfettendach. Das Sparrendach bietet eine effiziente, schnelle und von daher beliebte Lösung bei der Dacherrichtung. Wie der Name bereits vermuten lässt, besteht es aus mehreren Paaren aus Sparren. Diese sind hintereinander in Firstrichtung gestaffelt und bilden zusammen mit einer Konstruktion am Fußpunkt einen Dreieckrahmen. Eine solche Dachkonstruktion bildet das spätere Dach und besitzt eine Neigung zwischen 30 und 60 Grad.

Pfettendach – einfacher Zuschnitt und Montage

Zu den traditionellen Dachkonstruktionen gehört ferner das bereits erwähnte Pfettendach. Sein Hauptmerkmal sind die waagerechten Pfetten, auf denen die geneigten Dachsparren aufliegen. Dabei wird die komplette Last von den Pfetten getragen. Die Sparren müssen sich in diesem Fall nicht direkt gegenüberliegen. Die Pfetten erfordern einer Abstützung durch Stiele, die auf dem Boden aufliegen. Die Last der Sparren und des Dachs überträgt sich bei dieser Dachkonstruktion nicht nur auf die Außenwände, sondern zugleich auf die Zwischendecke zum darunter liegenden Geschoss. Dies wiederum ermöglicht eine einfache Integrierung von Dachgauben.