Ihr echter Experte
Ihr echter Experte

Simone Scholz
Fachberaterin
Bauträgermanagment

FLIESENZUBEHÖR

DAMIT WIRD FLIESENLEGEN ZUM KINDERSPIEL

Fliesen sind eine robuste und pflegeleichte Alternative zu Holzböden. Sie akkurat zu verlegen, ist eine Kunst für sich. Damit Ihr persönliches Fliesenprojekt perfekt gelingt, bieten wir Ihnen neben den passenden Fliesen das geeignete Zubehör: Von der Ausgleichsmasse für einen ebenen Untergrund über Fliesenkleber und Fugenmörtel bis hin zu Spachtel, Putzkelle und Reinigungsmittel. Mit unseren Produkten wird das Fliesenlegen garantiert zum Kinderspiel – egal, ob Wand- oder Bodenfliese, ob in Küche, Bad oder Wohnzimmer.

Erhältlich an folgenden Standorten

Handwerker, Architekten, Bauherren und Heimwerker treffen sich in den Mobau:BauParks, um sich von echten Experten fachgerecht beraten und inspirieren zu lassen.

Bei Mobau:Pegels finden Sie für jeden Bauabschnitt eine große Auswahl hochwertiger Markenbaustoffe und Profiwerkzeuge in bester Qualität zu fairen Preisen.

Fliesenzubehör – ein Muss für jedes Fliesenprojekt

Ist die Wahl auf ein bestimmtes Fliesenmodell gefallen, sollte über das richtige Fliesen Zubehör nachgedacht werden. Nur so und eine eingehende Planung vorausgesetzt, kann das persönliche Fliesenprojekt auch sicher gelingen. Welches Fliesenzubehör tatsächlich benötigt wird, hängt dabei von der Beschaffenheit der Fliese und von deren Einsatzort ab.

Vorbereitungsphase

Das A und O für eine ansprechende Fliesenfläche ist natürlich ein absolut ebener Untergrund. Dieser muss strukturell gut fundiert sein, da man ansonsten Risse in den später verlegten Fliesen riskiert. Spezielle Zementplatten oder aber auch ein Fliesenuntergrund bieten dabei die notwendige Stabilität und sind resistent gegenüber Krümmung oder Nässe. Die Ebenheit der Konstruktion lässt sich schnell mit einer Wasserwaage überprüfen. Zum Ausgleichen und Ausbessern von Wand- und Bodenflächen kann auch eine für diesen Bedarf speziell konzipierte Ausgleichmasse als Fliesenzubehör eingesetzt werden. Da der Mörtel meist schnell abbindet, kann er bereits nach wenigen Stunden mit der eigentlichen Arbeit begonnen werden.

Anordnen, Zuschneiden, Kleben und Ausfugen mit Fliesenzubehör

Damit der jeweilige Fliesenspiegel auch wirklich gelingt, muss die Mitte der Wand bzw. des Bodens ermittelt und ein vertikaler bzw. horizontaler Startpunkt bestimmt werden. Dies gelingt am besten mithilfe einer Laser-Wasserwaage. Als nächstes wird ein spezieller Fliesenkleber angerührt und nach der angegebenen Reifezeit in einer dünnen Schicht und zügig auf die Fläche aufgetragen. Hier kommen Glättkelle und Traufel als weiteres Fliesenzubehör ins Spiel. Untergründe, die mit Spanplatten oder alten Fliesen verlegt sind und mit neuen Fliesen bedeckt werden, müssen mithilfe eines speziellen Flexklebers bearbeitet werden. Dieser wird höheren Belastungen gerecht und gehört ebenfalls zum Fliesenzubehör. Um die verlegte Fläche abschließen zu können, müssen einige Platten entsprechend zugschnitten werden. Dies gelingt am besten mit einem Fliesenschneider. Im letzten Arbeitsschritt geht es an das Ausfugen. Fliesenzubehör beinhaltet dabei auch farblich passende Fugenmasse sowie spezielle Versiegler als zusätzlichen Schutz.